Rundschreiben
Schulentwicklung2018-11-23T06:02:11+00:00

View post in Englisch

Schulentwicklungsschwerpunkte

Eine gute Schule ist eine Schule, die ihre Stärken kennt, ihre Entwicklungsschwerpunkte ernst nimmt und sich stets neuen Herausforderungen stellt.

Die Deutsche Internationale Schule Johannesburg hat deshalb im Rahmen des Fördervertrages mit der Zentralstelle für deutsche Auslandsschulen für die Schuljahre 2018 bis 2021 folgende Schulentwicklungsschwerpunkte vereinbart:

  1. Verbesserung der Unterrichtsqualität durch systematische Förderung der Binnendifferenzierung in der Grundschule und der Sekundarstufe I.
  2. Professionalisierung der Organisations- und Kommunikationsprozesse durch Implementierung eines umfassenden Schulmanagementsystems („Engage“) mit Portalen für die Lehrkräfte, die Eltern und die Schülerinnen und Schüler.
  3. Systematische Verbesserung des pädagogischen und organisatorischen Übertrittsmanagements zwischen Vorschule – Grundschule, Grundschule – Sekundarstufe I und Sekundarstufe I und Sekundarstufe II.

Die herausragenden Ergebnisse der Bund-Länder-Inspektion 2.0 im Februar 2018 bestätigten durch den Erhalt des Gütesiegels  „Exzellente deutsche Auslandsschule“ die sehr hohe Schulqualität der Deutschen Internationalen Schule Johannesburg. Obwohl die Konsolidierung der in den letzten Jahren erfolgreich eingeleiteten und umgesetzten Schulentwicklungsmaßnahmen im Mittelpunkt für die Schuljahre 2019 bis 2015 steht, betonten die Inspektoren zwei neue Entwicklungsbereiche:

  1. Konzeptionelle Entwicklung und Implementierung eines Wissens- und Übergabemanagements.
  2. Konzeptionelle Entwicklung und Implementierung eines Methodencurriculums von der Grundschule bis zur Sekundarstufe.