Rundschreiben
Unterrichtsentwicklung 2018-01-23T10:40:49+00:00

View post in Englisch

Unterrichtsentwicklung

a) Feedback zur Unterrichtsentwicklung 2017

Im Schuljahr 2017 standen folgende Themen im Mittelpunkt:

1. Stärkung der Binnendifferenzierung im Unterricht

Alle Lehrkräfte haben sich intensiv mit dem Thema Binnendifferenzierung  auseinandergesetzt. Dabei haben sie allgemeinverbindliche Kriterien für einen guten binnendifferenzierten Unterricht erarbeitet und  gemeinsam Arbeitsmaterialien erstellt. Als ein großer Gewinn wurde die gegenseitige Präsentation von bewährten binnendifferenzierten Unterrichtsmethoden im Kollegium eingeschätzt. Das Peer Review Team aus Kapstadt konnte unserer Schule bescheinigen, dass wir im Unterricht bereits erfolgreich viele Anstrengen unternehmen, binnendifferenziert zu arbeiten und diesbezüglich viele Experten unter unseren Lehrkräften haben.

2. Grundschulassistentin

Für das Schuljahr 2017 wurde beschlossen, für die 1. Klassen eine Grundschulassistentin als Pilotprojekt einzuführen, um die individuelle Förderung im Unterricht zu stärken. Aufgrund des sehr positiven Feedbacks werden ab diesem Schuljahr zwei Grundschulassistentinnen zur Verfügung stehen.

3. Kostenlose Hausaufgabenbetreuung in der Sekundarstufe

Im Schuljahr 2017 standen von Montag bis Donnerstag mindestens zwei englischsprachige und zwei deutschsprachige Lehrkräfte von 14:40 bis 15:50 zur Verfügung, um allen Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 8. Klasse bei der Anfertigung ihrer Hausaufgaben und beim Lernen zu unterstützen. Da diese Förderung uns als Schule wichtig ist, werden wir dieses zusätzliche Angebot mit einer deutschsprechenden und einer englischsprechenden Lehrkraft im Schuljahr 2018 fortführen.

b) Neuansätze 2018

1. Stärkung der deutschen Sprache im Kindergarten

Die Stärkung der deutschen Sprache beginnt so früh wie möglich. Deshalb hat der Kindergarten neben vielen deutschsprachigen AG-Angeboten auch die Wort-Schatz-Kiste eingeführt, so dass Eltern zusammen mit ihren Kindern die deutsche Sprache erlernen und üben können. Jede Woche gibt es einen neuen Wort-Schatz in Einzahl und Singular zu lernen.

2. Individuelle Förderung der deutschen Sprache in der ersten Klasse

Es ist uns wichtig, die Stärken und Schwächen jedes Kindes zu erkennen und frühzeitig zu beheben. Deshalb gibt es im Schuljahr 2018 ein Pilotprojekt für alle ersten Klassen, bei dem  täglich in der ersten und zweiten Stunde individuelle Förderstunden für die Schülerinnen und Schüler stattfinden, welche beim Erlernen des Lesens und Schreibens in deutscher Sprache individuelle Unterstützung benötigen. Zusätzlich werden verstärkt deutschsprachige AGs angeboten, sodass mit Spiel und Spaß die deutsche Sprache gestärkt wird.

3. Neues Förder- und Forderkonzept in der Klassenstufe 5

Auch in der 5. Klassen soll ein Pilotprojekt neue Wege ermöglichen.  Ab dem Schuljahr 2018 sind in der Stundentafel für jede Schülerin und jeden Schüler zwei Doppelstunden für Förder- oder Forderunterricht eingeplant, sodass sie in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch in Kleingruppen gefördert werden. Im Forderunterricht „Robotics“ werden die in allen Bereichen Stärken zeigenden Schülerinnen und Schüler neu herausgefordert.