Rundschreiben
Musik 2017-05-28T06:01:25+00:00

View post in Englisch

Das Fach Musik an der DSJ

Das Fach Musik wird an der DSJ in allen Klassen 5 – 9 mit zwei Wochenstunden unterrichtet.

Ab der Stufe 10 können nur die Schülerinnen und Schüler des sog. Kombizweiges das Fach Musik wählen. Auch in den Qualifikationsstufen 10 – 12 wird der Unterricht mit zwei Wochenstunden erteilt. Zurzeit unterrichten drei Musiklehrerinnen an der DSJ:

Der Musikunterricht erfolgt entweder auf Deutsch oder Englisch, je nach eingesetzter Lehrkraft.

Neben dem regulären Musikunterricht bieten wir unterschiedliche, künstlerische Arbeitsge-meinschaften am Nachmittag an. Dazu gehören:

  • Schulchor (Klasse 5 – 12),
  • Flötenkreis (Klasse 5 – 12),
  • Marimbagruppe (Klasse 5 – 12),
  • Schulband (Klasse 8 – 12),
  • Kammerorchester (Klasse 5 – 12),
  • Theater AG (Klasse 6 – 12) und
  • Tanz AGs (Klassen 5-12)

Klicken Sie hier, um zu den Informationen über unsere Musik-AGszu gelangen: Musik-AGs an der DSJ

In diesen Arbeitsgemeinschaften können die Schülerinnen und Schüler ihre persönlichen Präferenzen vertiefend ausbauen und sichern.

Über das Schuljahr verteilt finden regelmäßig Aufführungen, kleinere Präsentationen und Konzerte statt, in denen die Ergebnisse der langen Probenphasen einer großen Öffentlichkeit gezeigt werden. Beim jährlichen großen Konzertabend der Sekundarstufe werden sowohl Klassenperformances als auch Soloauftritte unser besonders begabten SchülerInnen auf die Bühne gebracht.

Wichtig ist dem Fachbereich Musik auch ein intensiver Austausch mit jugendlichen und/oder prominenten KünstlerInnen im Rahmen verschiedener Projekte und Workshops. Dazu zählen interkulturelle Begegnungen mit SchülerInnen aus Soweto und Deutschland, aber auch der zweijährliche Orchesterworkshop der Deutschen Schulen im südlichen Afrika: der Deutschen Schule Pretoria, der Deutschen Höheren Privatschule Windhoek und der Deutschen Schule Kapstadt.

 Der Musikunterricht an der DSJ

Die didaktischen Grundlagen unseres Unterrichts werden allgemein als „Aufbauender Musik-unterricht“ bezeichnet. Dieses Modell entspricht den Anforderungen des kompetenzorientierten Unterrichts.1

Im Aufbauenden Musikunterricht werden drei Praxisfelder miteinander verknüpft:

1. vielfältiges musikalisches Gestalten
2. Aufbau musikalischer Fähigkeiten
3. Erschließung von Kulturen

Diese drei Praxisfelder werden in einem übergreifenden Kontext vernetzt zu Themen wie z.B. Tanzen, die Form des Rondos oder Musik aus anderen Kulturen. Sie strukturieren den Unterricht ergebnisorientiert. Sie stehen exemplarisch für weitere Brücken hin zu kulturellen Kontexten, welche an einer Auslands- / Begegnungsschule wie der DSJ besonders sinnvoll sind.

Unsere musikalischen Unterrichtsvorhaben

  • sind auf ein Thema bezogen und zeitlich begrenzt (z.B. 6 – 8 Unterrichtstunden),
  • streben die ganzheitliche Förderung musikalischer Kompetenz des Individuums an
  • verbinden die musikalischen Erfahrungen der SchülerInnen in der Schule mit ihren außerschulischen musikalischen Erfahrungen und Umgangsweisen,
  • bleiben nicht bei den alltäglichen Musikerfahrungen der SchülerInnen stehen, sondern erweitern ihren musikalischen Erfahrungshorizont,
  • erschließen kulturelle Kontexte von Musik, z.B. in Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft, Medien, Politik und Psychologie
  • bieten Gelegenheiten zu musikalischem Handeln, sowohl alleine als auch als Teil der Gemeinschaft
  • erfordern die konkrete Anwendung des Gelernten in umfassenden musikalischen Zusammenhängen
  • führen zu einem Ergebnis bzw. Produkt, z.B. Vorführung des erarbeiteten Tanzes auf einem Schulfest, Anlegen eines „Hör-Tagebuchs“
  • ermöglichen auf diese Weise musikalische Erfolgserlebnisse unter dem Anspruch musikalischer Qualität

Diese Vorhaben erlauben einen methodendifferenzierenden Unterricht. In den Vorhaben sollen deshalb Selbsttätigkeit und Selbständigkeit der SchülerInnen eine zentrale Rolle spielen.2

Bitte klicken Sie hier, um zur Stoffübersicht Klassenstufen 5 bis 12zu gelangen: Übersicht über die Stoffverteilung auf die Klassen 5 bis 12

Instrumentalunterricht an der DSJ

Die Fachschaft Musik hat in der Vergangenheit bereits etliche InstrumentallehrerInnen für die DSJ verpflichten können. Unsere Schülerinnen und Schüler können sowohl vor (7.00 Uhr bis 7.45 Uhr) als auch nach dem Schulunterricht (Kindergarten/Vorschule und Grundschule ab 12.50 Uhr, Sekundarstufe ab 14.25 Uhr) qualifizierten Instrumentalunterricht erhalten.

Sind Sie oder Ihr Kind daran interessiert, Instrumentalunterricht zu nehmen, kontaktieren Sie bitte die jeweilige Fachkraft direkt.

Bitte klicken Sie hier, um zu den Kontaktdaten unserer Instrumentallehrer an der DSJ zu gelangen: Instrumentallehrer an der DSJ

Möchten Sie zunächst einmal ein Instrument nur mieten, können Sie sich gerne an unsere Musik-Fachbereichsleiterin, Viola Ziegler, wenden: zieglerv@dsjmail.co.za

____________________________________________________

1        Bär, Johannes/ Gies, Stefan/ Jank, Werner/ Nimczik, Ortwin: Kompetenz vermitteln – Kultur erschließen. In: Diskussion Musikpädagogik 19/2003, S. 26 – 39
2        Kaiser, Hermann J.: Kompetenz, aber wann? Über die Bestimmung von „musikalischer Kompetenz“ in Prozessen ihres Erwerbs. In: Musik und Bildung 3/2001, S.5 – 10